Parkour

Parkour ist eine moderne Fortbewegungsart, welche meist im urbanen Raum praktiziert wird.

Hierbei werden Mauern, Geländern, Wänden, Treppen, Stangen und vielem mehr eine neue Bedeutung gegeben. Die Traceuse/der Traceur ( so werden die Sportler genannt, die den Parkoursport ausüben)

versucht ihren/seinen Weg auf eine effiziente und direkte Art durch den urbanen Raum zu finden.

In sekundenschnelle werden Geländer und sonstige Hindernisse überwunden.

Doch hinter den leicht aussehenden Überwindungen steckt langes Training.

Man fängt klein an und steigert graduell die Wahrnehmung des eigenen Könnens und der Erfordernisse der Umgebung.

Somit ist der Sport nur so gefährlich, wie man ihn sich macht.

Zur Minderung des Verletzungsrisikos ist es für Anfänger empfehlenswert, sich zunächst in Hallen sicher an den Sport heran zu tasten.

Dies sollte unter Aufsicht von ausgebildeten Trainern passieren.

Die Trainer: Christian Tebarts & Daniel Hoppe Alvarez 
Referenzen: Workshops an Schulen, Workshops & Shows am Tag der Stupenhocker (Hannover), leitendes Training am Jugendzentrum (P-Dorf) & Turnverein (HTV & TVK)

Anmeldung: ohne Voranmeldung
Wochentag : Mittwoch
Zeitraum : 18:00 – 20:00 Uhr
Alter: ab 10 Jahre
Beitrag : ohne Gebühr